Öffentliche Veranstaltungen 2024


Lost Places - Verschwundenes Freiburg


Gemeinsam mit der Volkshochschule Freiburg und der Arbeitsgemeinschaft Freiburger Stadtbild präsentieren wir eine Serie ungewöhnlicher Stadtführungen und Bildvorträge mit Streifzügen durch Freiburgs Vergangenheit und Geschichten, die nicht im Reiseführer stehen. Die Veranstaltungen greifen wenig bekannte Aspekte der Stadtgeschichte auf und führen zu "Lost Places" oder zu unspektakulären Orten, hinter denen sich auf den zweiten Blick überraschende Details verbergen. "Verschwundene" Stadt- und Landschaftsbilder sind der rote Faden der Bildvorträge mit Gegenüberstellungen historischer und aktueller Ansichten, deren Motive in Freiburg und der Region angesiedelt sind.

Veranstalterin ist die Volkshochschule Freiburg (wo nicht anders vermerkt). Sonderveranstaltungen veröffentlichen wir sukzessive an dieser Stelle und in unserem Newsletter, zu dem Sie sich gerne über info@vistatour.de anmelden können.

* nicht im gedruckten Programm    barrierearm

> aktuellen Flyer herunterladen   > Videos zu bereits stattgefundenen Veranstaltungen


Juli


Gretherfabrik, Faulerarbeiterhäuser, Cräshareal (Stadtführung)   neu!

Der Rundgang zeigt Einblicke in Hausprojekte im Grün und Sedanquartier. Die Geschichte der Bewegungen für bezahlbare Mieten begann auch in Freiburg in den 1970er Jahren, als in den sogenannten Sanierungsgebieten ein großer Strukturwandel begann und viel Altbestand abge-rissen wurde. Die Tour gibt Hintergründe zu Konzepten wie dem Mietshäusersyndikat, zu histo-rischen und aktuellen Bürger*innenaktionen im Quartier und erzählt auch von politischen Nie-derlagen wie der "Willi 36" und der Spechtpassage.

Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 241 109529

Leitung: Birgit Heidtke; Preis: 12 ; Dauer: ca. 2 Std.
Treffpunkt: Wilhelmstr. 15 (Jos Fritz Buchhandlung)

Mittwoch , 3.7.2024 , 18.00 Uhr


Von der Nonnengruft ins Paradies (Stadtführung)

	Nonnengruft im Schwarzen Kloster

Von einem großen Kellergewölbe unter dem "Schwarzen Kloster" mit Originalgrabsteinen vom Alten Friedhof führen wir Sie zur Stelle des verschwundenen Stadtviertels "Paradies". Sie erfahren, warum ein merkwürdiges Straßendreieck noch heute Rätsel aufgibt und hören Geschichten von Badestuben, Runzgenossen und der einstigen Paradiesmühle.

Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 241 109530

Leitung: Joachim Scheck; Dauer: ca. 2 Std. Preis: 12 ;
Treffpunkt: Eingang Volkshochschule (Rotteckring 12)

Dienstag , 9.7.2024 , 18.00 Uhr


In Zusammenarbeit mit der Schauinslandbahn

Sommernacht auf dem Schauinsland (Historische Nachtwanderung)   *

	Blick in Richtung Vogesen vom Schauinsland

Die historische Nachtwanderung entführt in Zeiten, in denen die Bergwelt noch eine "Insel der Wildnis" war. Schauinslandgipfel, Kappler Wand und Engländerdenkmal sind die Kulissen für spannende Geschichten und Legenden über die sagenumwobene Bergwelt und ihre Bewohner, die das Gebiet unter Extrembedingungen kultivierten.

Eine Veranstaltung von VISTAtour im Rahmen der Afterwork Nachtfahrt der Schauinslandbahn (die Bahn fährt bis 24 Uhr zum normalen Tarif). Anmeldung empfohlen. Warme und wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk empfohlen. Neben unserer Nachtwanderung erwarten Sie um die Bergstation weitere Attraktionen und Führungen. Das Café & Restaurant Die Bergstation ist bis 22:30 Uhr geöffnet. Das Weingut Schweizer aus Ihringen wird mit einem Weinstand vertreten sein. Das Gesamtprogramm der Nachtfahrt finden Sie hier.

Leitung: Dr. Daniel Gaschick und Joachim Scheck; Preis: 10 (Kinder/Jugendliche 12-17 Jahre 6 ); Dauer: 1,5-2 Std.
Treffpunkt: Bergstation Schauinslandbahn

Freitag , 19.7.2024 , 20.00 Uhr



Weitere Termine 2024 werden Ende Juli an dieser Stelle veröffentlicht.




nach oben nach oben

VISTAtour Tel.: 0761-701943 info@vistatour.de

nach oben  nach oben