Öffentliche Veranstaltungen 2022 / 23


Lost Places - Verschwundenes Freiburg


Gemeinsam mit der Volkshochschule Freiburg und der Arbeitsgemeinschaft Freiburger Stadtbild präsentieren wir eine Serie ungewöhnlicher Stadtführungen und Bildvorträge mit Streifzügen durch Freiburgs Vergangenheit und Geschichten, die nicht im Reiseführer stehen. Die Veranstaltungen greifen wenig bekannte Aspekte der Stadtgeschichte auf und führen zu "Lost Places" oder zu unspektakulären Orten, hinter denen sich auf den zweiten Blick überraschende Details verbergen. "Verschwundene" Stadt- und Landschaftsbilder sind der rote Faden der Bildvorträge mit Gegenüberstellungen historischer und aktueller Ansichten, deren Motive in Freiburg und der Region angesiedelt sind.

Veranstalterin ist die Volkshochschule Freiburg (wo nicht anders vermerkt). Sonderveranstaltungen veröffentlichen wir sukzessive an dieser Stelle und in unserem Newsletter, zu dem Sie sich gerne über info@vistatour.de anmelden können.

* nicht im gedruckten Programm    barrierearm

> aktuellen Flyer herunterladen    > Videos zu bereits stattgefundenen Veranstaltungen


November



Dezember


Verschwundene Vormoderne (Online-Bildvortrag)

Das vormoderne Freiburg vom Mittelalter über die Renaissance bis zur frühen Neuzeit und seine Bezüge zur Topographie der heutigen Stadtlandschaft.

Ohne Anmeldung. Online-Zugangsdaten:
https://us02web.zoom.us/j/87870634862
Meeting-ID: 878 7063 4862 Kenncode: 841414

Teilnahme kostenlos, Spenden willkommen

Leitung: Julian Zimmermann; Dauer: 1 Std.

Donnerstag , 15.12.2022 , 19.30 Uhr


Januar


Freiburg und die Zähringer: Gründung und Entwicklung der Stadt im hohen Mittelalter (Präsenz-Bildvortrag)   neu!

Die Gründung Freiburgs unter den Herzögen von Zähringen ist nicht nur aus lokalhistorischer Perspektive von Interesse, sondern auch im Hinblick auf die Geschichte des hochmittelalterlichen Städtewesens. Dank der Marktrechtsverleihung Konrads von Zähringen 1120, die den Ausgangspunkt der 900-Jahrfeier der Stadt darstellte, und der außergewöhnlich dichten Stadtrechtsüberlieferung der Zähringerzeit und des 13. Jhs. lässt sich Freiburgs Frühgeschichte gut nachvollziehen. Freiburg ist in der Stadtgeschichtsforschung auch deswegen prominent, weil hier erstmals eine fürstliche Stadtneugründung des hohen Mittelalters schriftlich fassbar wird. Zudem lässt sich am Beispiel Freiburgs gut beobachten, wie neben den Zähringern als Gründern und Herren die sich in Freiburg ansiedelnden Kaufleute und die Bürger schon früh bemerkenswert selbständig als wichtige Akteure hervortaten.

Anmeldung über die VHS online oder telefonisch: 0761 / 3 68 95 10 mit Angabe der Kursnummer 222109423

Leitung: Dr. Heinz Krieg; Preis: 8 ; Dauer: 1,5 Std.

Donnerstag , 26.1.2023 , 19.30 Uhr


Februar


Verschwundene Wiehre (Online-Bildvortrag)   neu!

Der Bildvortrag zeigt die Entwicklung der Wiehre vom armen Bauerndorf zur noblen "Vorstadt". Schwerpunkt sind seltene und sehr alte Fotografien, die völlig verschwundene Orts- und Landschaftsbilder zeigen, aber auch aktuelle Stadtbildveränderungen.

Ohne Anmeldung. Online-Zugangsdaten:
https://us02web.zoom.us/j/86424743606

Meeting-ID: 864 2474 3606 Kenncode: 551939

Teilnahme kostenlos, Spenden willkommen

Leitung: Joachim Scheck; Dauer: 1 Std.

Donnerstag , 2.2.2023 , 19.30 Uhr



Führungen und Bildvorträge für den Zeitraum März 2023 - Juli 2023 werden Ende Januar an dieser Stelle veröffentlicht.


nach oben nach oben

VISTAtour Tel.: 0761-701943 info@vistatour.de

nach oben  nach oben